Direkt zum Inhalt

Wohnumfeldmaßnahmen - Hand in Hand zu schönen Ergebnissen

Nach einem gefühlt viel zu langem und viel zu kaltem Winter, konnten nun im April wieder erste Maßnahmen im Bereich der Wohnumfeldgestaltung begonnen werden. Das Projekte „ISA“ hat mit den BewohnerInnen des Waldtals  nun das Wohnumfeld und somit den Stadtteil verschönert. Danke an die gute Kooperation mit den Wohnungsbaugesellschaften GeWoBau und Wohnstatt und dem Bautrupp. 

Erstes Waldtäler Osterfeuer

Die Idee entstand recht kurzfristig, stieß aber schnell auf Begeisterung, denn ein Osterfeuer hatte es im Waldtal noch nicht gegeben. Dank einer Getränkespende eines Marburger Supermarktes, einem gespendeten Stockbrotteiges und der tatkräftigen Unterstützung von BewohnerInnen konnten ca. 35 Waldtälerinnen und Waldtäler diese schöne Premiere am Grillplatz feiern. Dank gilt auch der Burschenschaft Waldtal, die ihre Toiletten und Strom zur Verfügung stellten. So war dann auch die musikalische Untermalung von einem DJ gesichert und das Fazit fiel durchweg positiv aus: „Das war schön!

Männerwerkstatt im Waldtal

Mit einigen Männern wurde in der ISA-Werkstatt ein Angebot - die Männerwerkstatt – geschaffen.

Momentan arbeiten wir an einem Grill aus einem alten Ölfass. Der Grill-Prototyp kommt langsam voran, aber es dürfte gerne noch etwas schneller gehen. Wer hat noch Lust mit zu werkeln? Wer kann uns mit Rat und Tat in der Metallbearbeitung unterstützen? Weitere Fässer die nächsten Grills stehen schon bereit…..

Stadtteilwerkstatt April 2018

In den Osterferien veranstaltete der AKSB wieder eine Stadtteilwerkstatt. An 4 Tagen wurde im Stadtteil gewerkelt und geschraubt.

Das Ergebnis sieht man nun an vielen Laternen im Waldtal.

Unter Mitwirkung der Frauenwerkstatt sind 9 neue Verkehrsmännchen entstanden in modernen und angesagten Motiven die den Kindern besonders gut gefallen. Minions, Feuerwehrmann Sam und Daisy Duck erinnern nun die Autofahrer daran doch bitte langsam zu fahren und die Kinder freuen sich an den lustigen Motiven im Stadtteil.

Der Frühling naht......

Im Rahmen der Sozialen Stadt Prozesse stehen jetzt wieder neue Projekte an. Wir wollen mit Euch Euer Wohnumfeld neu gestalten und verschöneren Gärten und Sitzecken. 

Bitte beachtet dazu unsere Aushänge! 

Wir laden euch demnächst wieder zu Gesprächen ein, um die geplanten Maßnahmen mit Euch umzusetzen! 

Packen wirs an! 

Es wird wieder getanzt...

Ein neuer Zumba-Kurs startet im Waldtal!

Ab dem 1. März 2018 wird in der Kita-Turnhalle wieder ein Zumba-Kurs stattfinden! 

Der Winterspeck muss weg? Endlich wieder in Bewegung? Lust und Spaß auf andere Mädls? 

Dann kommt dazu und powert euch aus! 

Immer donnerstags abends ab 19:30h!!! 

Denkt an saubere Turnschuhe... 

Wir freuen uns auf Euch! 

Wegweiser wird errichtet!

Am 12.12 .2017 war es endlich soweit. Wir konnten unseren selbst gebauten Wegweiser für den Stadtteil errichten! Ein ganzer Baumstamm samt Rinde wurde von dem Team der Werkstatt bearbeitet, entrindet, geflämmt und gestrichen. Die Schilder mit den Aufschriften, wo sich was im Waldtal befindet, wurden ausgesägt, ebenfalls geflämmt und die Schriften eingefräst.

Nun steht er endlich an einen zentralem Ort an der Bushaltestelle in der St. Martin Str. und verweist auf die Einrichtungen und Vereine im Stadtteil! 

Vielen Dank an alle Helfer und den Bautrupp der Stadt Marburg. 

ISA im Waldtal...

WAS BIETEN WIR AN?

1.) Erprobungsfelder 

Innerhalb der Erprobungsfelder haben die Menschen aus dem Stadtteil die Möglichkeit sich in verschiedenen Berufsfeldern zu erproben. Wir bieten eine Holzwerkstatt, ein Repair Café und Wohnumfeldgestaltungsmaßnahmen in Kooperation mit dem Quartiersmanagement an. 

Die Menschen aus dem Stadtteil können hier ihre Stärken  und Kompetenzen zeigen und einbringen, gewinnen an Selbstbewusstsein und Mut, um (wieder) eine Beschäftigung auf dem Arbeitsmarkt aufzunehmen. 

 

Bürgermeister Dr. Franz Kahle eröffnet Europawoche in Marburg

„Europa im Kochtopf“ war das Motto beim Familiennachmittag im Stadtwald

 

Während der Europawoche im Mai 2017 machte die Universitätsstadt Marburg auf Projekte aufmerksam, die ohne eine Förderung der Europäischen Union (EU) in den Stadtquartieren nicht umsetzbar wären. Zum Auftakt luden Bürgermeister Dr. Franz Kahle und die Initiative für Kinder, Jugend- und Gemeinwesenarbeit (IKJG) in den Stadtwald ein.