Direkt zum Inhalt

Impfen in Marburg

Ab dem 2. August 2021 könnt ihr euch im Impfzentrum Marburg ohne Anmeldung gegen COVID-19 impfen lassen.

Hier die Adresse:

Corona-Impfzentrum Marburg
Messegelände Afföller
Afföllerstr. 106
35039 Marburg

Öffnungszeiten: Montag bis Sonntag, von 9:00 bis 17:00 Uhr

Hotline für Fragen rund um das Impfen:
06421 /  480 92 84
Montag bis Freitag, von 8:00 bis 16:00 Uhr

Wichtige Unterlagen für die Impfung: Ausweis, Krankenkassenkarte und Impfbuch.

Beratungsangebot während der Corona-Pandemie

Wegen der aktuellen Corona-Pandemie bieten wir das ISA-Projekt zurzeit wie folgt an:
Beratungen können stattfinden als Distanzberatung per Telefon, über E-Mail oder als Videokonferenz (z.B. mit Telegram, Signal, Jitsi, Senfcall oder Zoom bzw. Computerhilfe mit AnyDesk).
Außerdem sind persönliche Beratungen vor Ort möglich als Spaziergang oder Treffen in den beteiligten Stadtteilzentren in Marburg.

Tags

StuBe: Studentische Beratung in Marburg

  • In Marburg gibt es eine neue Beratung bei persönlichen Problemen durch fortgeschrittene Studierende der Psychologie an der Uni Marburg (= "StuBe Marburg").
  • Angeboten wird eine schnelle, lösungsorientierte Beratung per Telefon bzw. Internet in verschiedenen Sprachen.
  • Die Beratung ist kostenlos und besteht aus einem Fragebogen, einem Vorgespräch und dann drei Beratungsterminen.

>> Hier der Link zur Beratungsstelle: StuBe-Internetseite.

Bild: pixabay.com

Umweltfreundlich und gemeinsam unterwegs in Marburg / MoVe 35

Ob zur Arbeit oder in der Freizeit: Die Bürger*innen in Marburg sind viel und miteinander unterwegs.
Das ist auch gut so, doch wie sieht es dabei aus mit den Umweltbelastungen?
Was sind die Stärken und Schwächen der verschiedenen Arten, um von A nach B zu kommen?
Sei es zu Fuß, mit dem Rad, per Bus/Bahn oder mit dem Auto: In Marburg wird die Mobilität der Bürger*innen neu geplant.

Bewerbungen: Arbeit / Ausbildung

Zu jeder guten Bewerbung (Arbeit bzw. Ausbildung) gehört ein Anschreiben, ein Lebenslauf und Zeugnisse (z.B. Arbeitszeugnis, Ausbildungszeugnis, Praktikumsnachweise, Schulzeugnis usw.).
Den Lebenslauf und das Anschreiben solltet ihr am besten mit einem Computer erstellen.
Auch ist es praktisch, das Bewerbungsbild und die Zeugnisse mit einem Scanner zu digitalisieren.